lbl_faq_de

» Wie trägt SolFree® zur Verbesserung meiner CO2-Bilanz bei ?Das neue SolFree®-Verfahren ermöglicht den Verzicht von sämtlichen Lösungsmitteln, die bei allen anderen Herstellungsverfahren von Thermotransferbändern eingesetzt werden. Für jedes eingesetzte SolFree®-Farbband werden mindestens 365 g CO2* weniger freigesetzt. Dies stellt einen konkreten Beitrag zur Verringerung Ihres Kohlenstoffausstoßes dar.
* Für ein Farbband mit einer durchschnittlichen Größe von 110 mm X 300 m

 

» Ist SolFree® wirklich das einzige lösungsmittelfreie Verfahren für Thermotransferbänder ?Ja, bis heute werden bei der Herstellung von Thermotransferbändern in mindestens einem Arbeitsschritt Lösungsmittel eingesetzt. SolFree® ist ein einzigartiger Prozess, um lösungsmittelfrei zu produzieren.

 

» Warum werden bei den traditionellen Verfahren Lösungsmittel eingesetzt ?Im Allgemeinen werden Lösungsmittel eingesetzt, um die Vermischung von bestimmten Tintenbestandteilen zu gewährleisten oder ihr Fließverhalten bis zur Verfestigungsphase zu sichern.
» Heißt das, dass die traditionellen Farbbänder (nicht SolFree®) noch Lösungsmittel enthalten, wenn ich sie verwende ?Nein, Lösungsmittel dienen in der Herstellung als Trägerstoffe und sind im fertigen Farbband nicht mehr oder nur noch als Spuren (einige Mikron) vorhanden.

 

» Werden die bei den traditionellen Verfahren eingesetzten Lösungsmittel (nicht SolFree®) freigesetzt ?

Nein, der Inhaber des SolFree®-Patents sammelt sämtliche Lösungsmittel in einer Verbrennungsanlage und die daraus gewonnene Energie wird wieder in die Produktion zurückgeleitet.